1
Auftrag
ausdrucken
2
Unterlagen an
Legabox versenden
3
Unterlagen
fertig zurück

Legalisierung China

Legalisation China - Ihre Dokumente, Urkunden und Unterlagen werden schnell und professionell legalisiert.

Fragen?
Rufen Sie uns gleich kostenlos an
0800 - 84 722 69
Oder wir rufen Sie bequem zurück!


Legalisierung China – Beglaubigung von Dokumenten und Urkunden

Wer in China geschäftliche Aktivitäten plant, wird in den meisten Fällen eine Legalisation seiner Handelsdokumente benötigen. Mit dieser Beglaubigung haben Handelspapiere auf Geschäftsreisen eine sichere Rechtsgültigkeit. Zudem kann die Versendung von Waren nach China nur per Legalisation erfolgen. Ebenso können Privatpersonen ihre Geburtsurkunde oder das Diplom beglaubigen lassen.

Für die Legalisierung sind einige Formalien zu erfüllen, die sich je nach Zielland unterscheiden. Wer eine sogenannte Legalisation China benötigt, muss umfangreiche Formalien erfüllen. Dazu gehören die Vorbeglaubigung bei einer deutschen Behörde, die Beglaubigung durch das Bundesverwaltungsamt und die Prüfung durch die Botschaft.
 

Legalisierung China – der Weg zur Legalisation

Zuerst ist die Vorbeglaubigung der Urkunde erforderlich. Je nach Urkunde und Dokument sind dafür verschiedene Ämter zuständig: für Diplom-Urkunden ist das Wissenschaftsministerium der richtige Ansprechpartner und bei Handelsdokumenten übernimmt die Handelskammer eine Vorbeglaubigung. Anschließend geht’s zum Bundesverwaltungsamt, um eine sogenannte Überbeglaubigung der Dokumente durchführen zu lassen. Erst dann führt der Weg zur chinesischen Botschaft und man stellt einen Antrag auf Legalisation China. Neben dem Antragsformular sind Kopien und eventuelle Übersetzungen erforderlich. Prinzipiell muss der Antragsteller für eine Legalisation China alle Formalien erfüllen, damit die zuständige Botschaft eine Legalisierung durchführen kann.
 

Legalisierung China – Bearbeitung und Vorgaben der Botschaft

Für die Ausstellung einer Legalisation benötigt die chinesische Botschaft etwa 4 Arbeitstage. In besonders eiligen Fällen kann man die Bearbeitungszeit auch verkürzen – allerdings sind Express-Anträge teurer und Antragsteller müssen höhere Kosten einplanen. Bei einer Express-Bearbeitung kann die Legalisation innerhalb von 24 Stunden erfolgen und vor allem eilige Handelsdokumente werden häufig per Express bestellt. In jedem Fall sind die Formerfordernisse einzuhalten und mehrseitige Urkunden dürfen für Kopien nicht aus der vollständigen Form herausgelöst werden. Andernfalls könnte die Botschaft die vorbelaubigten Dokumente nicht legalisieren.
 

Urkunden und Dokumente für den Aufenthalt in China

Mit der passenden Legalisierung ist die Geschäftsreise nach China bestens vorbereitet. So können Geschäftsleute mit der Handelsvollmacht oder der Gründungsurkunde in China geschäftliche Vereinbarungen treffen. Und Fachkräfte wie Ingenieure oder Techniker arbeiten mit dem legalisierten Diplom in einer Auslandsniederlassung in China, während Privatpersonen die Legalisation für zivile Zwecke verwenden. Je nach Art des Aufenthalts ist die Legalisierung eine wichtige Reisevorbereitung für die Einreise nach China.


Legabox – der Service für die Legalisation China
Legalisierung und Übersetzungen

Legabox bietet einen bequemen Komplett-Service, der die Behördengänge und die Antragstellung umfasst. Dazu gehören alle relevanten Beglaubigungen für Ihre Legalisation China und die Einhaltung aller Formalien. Zudem erhalten Sie von Legabox aktuelle Informationen zur Legalisierung und den formalen Besonderheiten bei der Antragstellung. Als Partner von Visabox, dem erfahrener Dienstleister für die Beschaffung von Visa-Dokumenten, hat Legabox gute Kontakte zu den Botschaften und Konsulaten und kennt daher die amtlichen Verfahren. Bei Bedarf bietet unser Service auch Übersetzungen für Ihre Dokumente an und vermittelt Ihnen beeidigte Dolmetscher. Damit werden Handelsdokumente und andere Urkunden fachgerecht übersetzt.   

Wenn Sie Fragen haben, informieren wir Sie gerne zur Legalisation China.

 

Weitere Länder für Legalisationen
Papua-Neuguinea Portugal Südgeorgien Schweden Usbekistan